Sie sehen sich gerade Reiseführer für Reisen mit dem Wohnmobil nach Norwegen an: Karte, 10 Tipps und die 10 wichtigsten Dinge für Ihre Route
Norwegen mit dem Wohnmobil zum Nordkap

Leitfaden für Reisen nach Norwegen mit dem Wohnmobil: Karte, 10 Tipps und die 10 wichtigsten Dinge für Ihre Route

Klicken Sie hier, um diesen Eintrag zu bewerten!
(Stimmen: 2 Durchschnittlich: 5)

Paradiesische Strände und tropische Landschaften sind nicht die einzigen Traumziele, die wir jahrelang im Kopf behalten, bevor wir unseren Traum wahr werden lassen, denn Norwegen mit dem Wohnmobil führt viele Listen für seine spektakulären Naturattraktionen an. Die geografische Lage Norwegens, die ihm Naturphänomene von unschätzbarer Schönheit verleiht, seine Kultur und seine Menschen machen es zu einem der schönsten und glücklichsten Länder der Welt.

Als nächstes werden wir in diesem Reiseführer all unser Wissen über Norwegen in einem Wohnmobil oder Campervan übertragen, nach 2 großartigen Reisen durch dieses beeindruckende Land. Wir beschreiben einige der wichtigsten Orte, die Sie auf Ihrer Route nicht ignorieren dürfen, ohne Ihnen jedoch zuerst unsere wertvollsten Ratschläge für Ihren Besuch in Norwegen zu geben. Und es ist so, dass nicht alles Gold ist, was glänzt!Wissen Sie, was wir meinen?Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus!

Und wenn Sie mehr Details zu einer Route wünschen, hinterlassen wir Ihnen diesen Beitrag, den wir mit der Zusammenfassung geschrieben haben unsere Route zum Nordkapp mit dem Wohnmobil, unsere zweite Reise durch norwegische Länder, die auch Schweden und Finnland berührte.

Folgen Sie uns live in den Netzwerken!

Wenn Ihnen gefällt, was wir hier teilen, folgen Sie uns live auf unseren Kanälen Eine der beliebtesten Möglichkeiten,  y Youtube, Wir sind noch näher bei Ihnen für alles, was Sie brauchen.

Norwegen Wohnmobilvermietung

Wenn Sie kein Wohnmobil haben und in Norwegen ein Wohnmobil mieten möchten, empfehlen wir Ihnen, es in Deutschland oder Frankreich zu mieten, damit Sie einen viel höheren Preis erzielen finden sie viel billiger. Darüber hinaus raten wir Ihnen, dies über Yescapa zu tun, eine kollaborative Plattform zwischen Einzelpersonen wie AirB&B, von der wir wissen und aus eigener Erfahrung wissen, dass sie zuverlässig und sicher ist.

Wir stellen Ihre maßgeschneiderte und personalisierte Route durch Norwegen in einem Wohnmobil zusammen: Sparen Sie Zeit und Kopfschmerzen

Benutzerdefinierte Route montieren
Benutzerdefinierte Route montieren

Grundlegender Leitfaden für Reisen nach Norwegen mit dem Wohnmobil

Mit dem Wohnmobil in Norwegen fahren

Die Verkehrsregeln sind praktisch die gleichen wie die europäischen. Respektieren Sie die Schilder und wappnen Sie sich mit Geduld, um sehr langsam zu fahren. Das Beste an Norwegen sind nicht gerade die Straßen.

Andererseits sagt er, dass es auf den Hauptstrecken viele Mautstellen und Fähren gibt. Fügen Sie also diesem Spiel Geld hinzu.

Maut in Norwegen

Die Maut zu bezahlen ist nicht so wie hier. Sie gehen mit Kameras. Sie müssen es mit dem Autopass (https://www.autopass.no/en/ ), dass Sie es im Voraus anfordern müssen, damit es bei Ihnen zu Hause ankommt, oder Sie müssen nichts tun und die Zahlung kommt später bei Ihnen an, wenn Sie möchten.

Camping in Norwegen im Wohnmobil

Wildcampen ist erlaubt, sofern nicht ausdrücklich verboten.

Sie werden viele verbotene, vor allem im Süden und eher touristische Orte finden. Mit der Kälte gilt auch, dass Camping auch nicht zur Notwendigkeit wird.

fahren in norwegen
Mit dem Wohnmobil in Norwegen fahren

Übernachtung auf Reisen nach Norwegen im Wohnmobil

Die kostenlose Übernachtung ist erlaubt, wenn es auf dem Parkplatz oder Ort, an dem Sie sich befinden, nicht ausdrücklich verboten ist.

Die Realität ist, dass Sie viele sehen werden, denen es verboten ist, die Nacht auf vielen Parkplätzen und Touristen- oder Sehenswürdigkeiten zu verbringen. Was Sie fast zwingen wird, auf Straßenparkplätze oder -gebiete oder Campingplätze zu gehen.

Und denken Sie an eines, wenn das Übernachten auf diesem Parkplatz nicht verboten ist, müssen Sie sicherlich ja oder ja bezahlen, in Norwegen zahlen Sie für fast alles, wenn es sich um ein Touristen- und Fahrzeugproblem handelt.

Einige interessante Orte zum Übernachten sind auch Bauernhöfe, obwohl sie nur wenige Dienstleistungen für Wohnmobile haben.

Wohnmobilservice in Norwegen

Die meisten Dienstleistungen zum Entleeren und Befüllen von Wasser für Wohnmobile befinden sich auf den Campingplätzen und in einigen Wohnmobilbereichen, die meist privat und kostenpflichtig sind.

In Norwegen gibt es nur sehr wenige kostenlose und öffentliche Punkte mit Dienstleistungen.

 

Ankunft im Wohnmobil am Nordkap in Norwegen
Ankunft im Wohnmobil am Nordkap in Norwegen

10 Tipps, die Sie vor Ihrer Reise nach Norwegen mit dem Wohnmobil oder Camper wissen sollten

Bewaffnen Sie sich mit Geduld auf den norwegischen Straßen: Wir werden langsam und mit langen Distanzen sein

Es ist ein Land mit sehr wenigen Straßen und dementsprechend viel Verkehr. Das sind Straßen mit Kurven, teilweise unbeleuchtet und auf denen sich meist alle Arten von motorisierten und nicht motorisierten Fahrzeugen und sogar Menschen und Tiere bewegen. Seien Sie geduldig, denn die Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h in Städten und 80 km/h auf Überlandstraßen. Es gibt wenige Abschnitte mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 90 km/h, im Moment ist uns nur ein Abschnitt von 8 km bekannt, auf dem 100 km/h gefahren werden dürfen.

«Langsame und lange Reisen, ja, verträumt»

Außerdem hat Norwegen eine Küstenlinie von 25.148 km und eine Gesamtfläche von 323.802 km.Wenn wir diese Zahlen auf Google übertragen, werden Sie sehen, wie es sie disproportioniert, sodass das Gesamtbild Norwegens kleiner und irreführend wird. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie feststellen, dass die Entfernungen zwischen Ihren Zielen größer sind als erwartet.

Geldwechsel, die sehr teuer sein können

Untersuchen Sie die Provisionen und Bedingungen Ihrer Karte gut. In den meisten Banken werden sehr schlechte Provisionen und Bedingungen für den Währungsumtausch angewendet, sodass Sie mehr für Ihr Geld bezahlen müssen.

Am besten zahlen Sie, wann immer Sie können, direkt mit Karte und mit der norwegischen Währung, damit die Änderung vorteilhafter ist.

Aus unserer Erfahrung gibt es zwei Karten, die am besten ohne Provisionen und mit dem günstigsten Umtausch sind: Die Evo Smart Account Card, die alte Caixagalicia, ohne Umtauschprovisionen, guter Umtausch und ohne Provisionen beim Abheben an Geldautomaten auf der ganzen Welt Rovolut ist dasselbe ohne Provisionen, da die Abhebungen an Geldautomaten viel mehr Einschränkungen haben. Im Gegenteil, Sie machen die Revolut in einer Minute und mit 0 Kosten und einfach. Evo's müssen Sie das Smart-Konto machen, das ist nur durch das Stellen der Gehaltsabrechnung oder mit festen monatlichen Einnahmen erledigt.

Ich lasse Sie hier, damit Sie die Revolut kostenlos machen können, für mich die großartige Option für eine Reise wie diese:

Unfehlbare Mautgebühren auf Autobahnen und Fähren

In Norwegen ist das Mautsystem vollständig automatisiert. Die meisten Stationen sind mit einer Kamera ausgestattet, die ein Foto von jedem vorbeifahrenden Auto macht und danach bezahlt wird. Ein Ratschlag ist, Ihr Fahrzeug bei Epass24.com zu registrieren, damit Sie den Mautsatz berechnen können (dies hängt davon ab, ob Ihr Fahrzeug weniger als oder mehr als 3,5 t wiegt und von seiner Schadstoffklasse) und damit auch bei EPC Zugang zu Mitteilungen, Rechnungen und Zahlungen haben, denn wenn das Fahrzeug nicht zugelassen ist, erhalten Sie eine Rechnung an Ihre Adresse.

"Träume haben einen Preis, und hier sind sie nicht billig"

„Gratis“ übernachten im Reisemobil oder Camper?

In Norwegen sind Orte, an denen das Zelten oder Übernachten nicht erlaubt ist, normalerweise in der Nähe von Campingplätzen und Schutzgebieten, gekennzeichnet. In der Regel gilt, dass Sie nicht campen oder übernachten können, wenn Sie weniger als 100 m von einem Haus entfernt sind, und dass Sie, wenn Sie dies beim kostenlosen Campen tun und 2 oder mehr Nächte am selben Ort bleiben möchten, fragen müssen Eigentümer des Grundstücks um Erlaubnis, viel Glück!

Nehmen Sie abgefülltes Mineralwasser mit oder finden Sie, dass natürliches Trinkwasser ohne Gas eine Odyssee sein kann

Bei den Winterfrösten haben die nordischen Länder fast keine Quellen. Wenn Sie also nicht viele Campingplätze oder Wohnmobilstellplätze besuchen, kann das Finden von Wasser und mehr Trinkwasser eine Odyssee sein.

Laden Sie vor allem Mineralwasserflaschen auf, denn in keinem nordischen Land finden Sie natürliches Flaschenwasser außerhalb von Gas. Für uns war dies eine Anekdote, dass wir immer noch Sprudelwasser aufbewahren, das wir gekauft haben, weil wir dachten, es sei natürlich.

Roadtour für Ihr Wohnmobil

Norwegens komplexe Geografie erforderte wahre architektonische Kreativität beim Bau von Tunneln und Brücken, um dieses zerklüftete und unregelmäßige Land passierbar zu machen. Norwegen hat ein unglaubliches Tunnelnetz mit insgesamt 650 Tunneln in verschiedenen Größen, jeder mit seiner Besonderheit und seiner charakteristischen Neigung. Im Norden überwiegen enge und dunkle Tunnel, während es im Süden kilometerlange Tunnel gibt, die mit beleuchteten Räumen und Parkplätzen ausgestattet sind, damit Sie nicht einschlafen.

„Das Abenteuer liegt in der Reise“

Wenn Sie ein Tourist sind, werden Sie sicherlich nicht in der Lage sein, zu recyceln

Dieser Punkt wird Sie sicherlich überraschen, denn Norwegen rühmt sich, ein ökologisch nachhaltiges Land mit grüner Energie zu sein. Obwohl es stimmt, dass sie den Bürgern, die sich für ein Elektrofahrzeug entscheiden und über eine gute Infrastruktur verfügen, viele Vorteile bieten, wird vermutet, dass das Netz der selektiven Abfallsammlung nur für Norweger und nicht für Touristen konzipiert ist, da diese Möglichkeit nicht besteht des Recyclings in Gasthäusern, Raststätten oder Touristenattraktionen.

Auf der Suche nach WiFi und dem Fehlen digitaler Lösungen

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie in Geschäften, Restaurants oder auf Parkplätzen kein WLAN nutzen können, weil Sie es nicht finden werden.

Wenn Sie andererseits mit einer Karte für touristische Aktivitäten bezahlen möchten, können Sie dies möglicherweise nicht tun, da Sie sich nicht in der App registrieren konnten, weil Sie keinen nationalen Ausweis haben und daher , müssen Sie auf Barzahlung zurückgreifen.

Reiseversicherung ja oder nein?

In Norwegen wird die europäische Gesundheitskarte für Notfälle verwendet und sie werden sich in ihren Krankenhäusern sicher gut um Sie kümmern. Nun sollten Sie wissen, dass Ausländer in den nordischen Ländern eine Zuzahlung haben und uns dann nicht 100% Sozialversicherung zahlen. Aus diesem Grund empfehlen wir die Iati Escapadas-Versicherung mit Covid, die wir auf langen Reisen abschließen, die Diebstahl im Wohnmobil, Unfälle mit Ihrem Haustier, Hotels und Ersatzfahrzeug, falls erforderlich, usw. umfasst. Ja, Sie schließen ab es von hier unten am Ende aller Budgetanfragen werden sie einen Rabatt von 5% gewähren und ganz nebenbei helfen Sie diesem Blog, kostenlos für Sie, am Leben zu bleiben:

Die Maske ein Verbündeter in Norwegen in einem Wohnmobil
Die Maske ein Verbündeter in Norwegen in einem Wohnmobil

Nimm eine Schlafmaske

Wenn Sie zu denen gehören, die Licht stört, denken Sie daran, dass die nordischen Länder im Sommer Sonne und Licht bis spät in die Nacht haben. Die Mitternachtssonne ist wunderschön, aber wenn Sie schlafen wollen, brauchen Sie eine Augenmaske, denken Sie daran.

Karte der besten Sehenswürdigkeiten und Übernachtung in Norwegen im Wohnmobil

Karte von Norwegen und Schweden mit den besten Ausflugszielen und Übernachtungsmöglichkeiten

Die 10 wichtigsten Pläne in Norwegen in einem Wohnmobil, Camper oder was auch immer

Norwegen ist ein Land von unschätzbarer Schönheit, in dem die Natur Sie sprachlos macht und Ihren Geist mit Ecken und Landschaften herausfordert, die das Imaginäre überwinden. Es ist ein Ort auf unserem geliebten Planeten, den Sie nicht unentdeckt lassen können, auch wenn er einige Hindernisse für Touristen darstellt und Sie akzeptieren müssen, dass eine Reise nach Norwegen ein garantiertes Abenteuer mit sich bringt.

Nachdem wir Sie nun auf einige der Nachteile einer Reise nach Norwegen aufmerksam gemacht haben, möchten wir Sie mit einigen wichtigen Orten erfreuen, die Sie in Ihre Reise einbeziehen müssen und die ohne Zweifel den Rest ausgleichen, denn schließlich , es ist eine Reise wert!

1 Bergen mit dem Wohnmobil

Dies ist die zweitgrößte Stadt Norwegens (nach Oslo) und das Tor zu den Fjorden. Bergen ist eine wirklich besondere Stadt, die in einem Tal liegt und von 7 Bergen umgeben ist, die schon immer mit Fischerei und Handel verbunden war. Es ist eine Stadt, die trotz ihres urbanen Charakters eine charmante dörfliche Atmosphäre genießt. Heute ist es aufgrund seiner Nähe zum Sognefjord, einem der berühmtesten Fjorde der Welt, der mit 204 km der längste der Welt ist, einer der touristischsten Orte Norwegens.

Beim Fremdenverkehrsamt Bergen können Sie die erwerben Bergen-Karte, mit einer Gültigkeit von bis zu 24, 47, 72 oder 96 Stunden, die den Zugang zu fast allen Sehenswürdigkeiten der Stadt, die Stadtbahn zum Flughafen sowie die kostenlose Nutzung von Stadt- und Regionalbussen beinhaltet.

Sehr zu empfehlen ist eine Stadtführung, die man buchen kann hier.

Einige der Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Bergen

  • Besuchen Sie das historische und farbenfrohe Viertel Bryggen.
  • Entdecken Sie die Kirche Santa María aus dem Jahr 1140, das älteste Denkmal der Stadt.
  • Steigen Sie hinauf zur Festung Bergenhus, dem wichtigsten Aussichtspunkt und Renaissancedenkmal Norwegens.
  • Machen Sie eine Kreuzfahrt auf dem Mostraumenfjord.
  • Genießen Sie den Fisch Fischmarkt , ein seit dem XNUMX. Jahrhundert aktiver Fischmarkt.
  • Baden Sie im heißen Pool von Nordnes im Freien.
  • Fahren Sie mit der Standseilbahn auf den Berg Floyen und besuchen Sie die Fjorde und den Berg Ulriken, den höchsten der 7 Berge. Die Floibanen-Standseilbahn fährt fast vom Hafen auf den 300 Meter hohen Berg Floyen. Die Aussicht auf die Stadt Bergen ist unglaublich und im Sommer wird auch eine Seilrutsche installiert.

Außerdem gibt es eine Standseilbahn, mit der Sie den höchsten Berg in Bergen, den Berg Ulriken, erreichen können, wenn Sie es nicht vorziehen, den Gipfel über einen Pfad namens Oppstemten zu erreichen, der aus Steintreppen besteht, die von Sherpas gebaut wurden, spektakulär!

  • Fantoft Stabkirche. Es ist eine Reproduktion des Originals aus dem 1992. Jahrhundert und wurde XNUMX durch einen Brand zerstört. Es ist einen Besuch wert und Sie können es mit der Stadtbahn erreichen, die auch zum Flughafen fährt.
  • Norwegens bester Ausflug: The Norwegen in einer Nussschalen-Tour. Sie kann von Bergen oder Oslo aus durchgeführt werden und ermöglicht es Ihnen, einige der emblematischsten Landschaften des Landes an einem oder mehreren Tagen (je nach Ihrer Wahl) mit allen möglichen Verkehrsmitteln zu entdecken.

https://www.norwaynutshell.com/es/#redirected

Überall norwegische Wasserfälle!
Überall norwegische Wasserfälle!

2. Sehen Sie sich die besten Wasserfälle Norwegens mit dem Wohnmobil an

vettisfossen

Dies ist der höchste frei fallende Wasserfall Norwegens mit einer Fallhöhe von 275 Metern. Es liegt in der Nähe des Dorfes Øvre Årdal und ist Teil des Landschaftsschutzgebiets Utdalen, in der Nähe des Nationalparks Jotunheimen. Der Wasserfall ist am besten über eine 90-minütige Wanderung vom Hof ​​Hjelle in der Nähe der kleinen Stadt Øvre Årdal zu erreichen.

https://www.alltrails.com/trail/norway/vestland/vettisfossen–2

https://www.alltrails.com/es/norway/vestland/ovre-ardal

Vøringsfossen

Es befindet sich an der Spitze des Måbodalen in der Gemeinde von Eidfjord (Provinz Hordaland), in der Nähe der norwegischen Nationalstraße 71was verbindet Oslo mit Bergen. Es hat eine maximale Höhe von 182m2.

Derzeit kann es aus der Vogelperspektive auf der Brücke besichtigt werden, dem Werk des Architekten Carl-Viggo Hølmebakk, die sich über dem beeindruckenden Wasserfall erhebt und dem Besucher das Gefühl gibt, zu schweben und in die Natur des idyllischen Måbødalen einzutauchen Senke. Es ist für Senioren und Kinder geeignet, jedoch nicht für Rollstühle.

https://www.visitnorway.es/que-hacer-en-noruega/atractivos-naturales/cascadas/

Stavanger mit dem Wohnmobil
Stavanger mit dem Wohnmobil
Benutzerdefinierte Route montieren
Benutzerdefinierte Route montieren

3 Besuchen Sie das schöne Stavanger und die berühmte Kanzel in einem Wohnmobil

Dies ist die viertgrößte Stadt Norwegens und bekannt als Ausgangspunkt für Ausflüge nach oben Preikestolen, einer der beeindruckendsten Aussichtspunkte der Welt. Es ist eine Stadt voller Museen, Restaurants und Viertel mit Straßenkunst.

Was zu tun und zu sehen in Stavanager in einem Wohnmobil unerlässlich

  • Machen Sie eine kostenlose Tour oder geführte Tour oder Exkursion zum Preikestolen durch den Fjord, indem Sie reservieren hier.
  • Spiel Stavangler: Dies ist der Name des alten Teils der Stadt. Es besteht aus 173 Holzhäusern, die Ende des XNUMX. und Anfang des XNUMX. Jahrhunderts erbaut wurden. Die meisten Häuser sind klein und weiß und in der Nachbarschaft gibt es mehrere Galerien und Kunsthandwerksläden, abgesehen vom Konservenmuseum, fast das einzige seiner Art.
  • Der Hafen: Er ist das Epizentrum der touristischen Aktivität bei Tag und Nacht in der Stadt. Bei schönem Wetter öffnen die Bars und Restaurants ihre Terrassen zur Straße und rufen Bevölkerung und Touristen zum Sonnenbaden mit ins Wasser versunkenem Blick auf Spiel Stavanger. Nachts verliert der Hafen nicht an Aktivität und wird zu einem lebhaften Treffpunkt, um mit Freunden etwas zu trinken.
  • Lichtfjord: Lysefjord. Vom Hafen von Stavanger aus haben Sie die Möglichkeit, an Bord zu gehen, um einen der größten Fjorde Norwegens zu entdecken. Seine 42 km Länge und die Vertikalität seiner Mauern sind beeindruckend und erreichen an einigen Stellen eine Höhe von 1000 m. Von dieser Kreuzfahrt aus haben Sie einen fantastischen Blick auf die norwegische Kanzel Kanzel.

Was es auch in Stavanger zu sehen gibt

  • Kathedrale: Domkirken. Es ist das älteste Gebäude in Stavanger und sein Baudatum fällt mit der Gründung der Stadt im XNUMX. Jahrhundert zusammen. Es kombiniert den normannischen romanischen und gotischen Stil und von dort aus können Sie durch einen Park mit einem kleinen See schlendern oder die Fußgängerzonen des Zentrums betreten.
  • Fargegaten: die Straße der Farben. Machen Sie einen Spaziergang in der Fußgängerzone der Ovre Holmegate Street. In den 90er Jahren war ein Teil der Innenstadt zu einer Aneinanderreihung geschlossener Geschäfte und leerer Straßen geworden. Im Jahr 2005 hatte ein Friseur in der Nachbarschaft die Idee, einen Künstler einzustellen, der so vielen vergessenen Gebäuden Leben einhaucht, indem er sie mit Farben bemalt. Dieses Gesetz ermutigte neue Unternehmer, ihre Geschäfte dort wieder zu eröffnen. Heute ist es die malerischste Gegend des Zentrums und eine der meistbesuchten von Touristen.
  • Das Erdölmuseum: Norsk Oljemuseum. 1969 fanden Explorationsplattformen Öl in der Nordsee und seitdem hat sich Stavanger, das immer von dem lebte, was das Meer ihm gab, zu einer der reichsten Städte Europas entwickelt und war eine der Operationsbasen der Ölkonzerne .

Das Museum beherbergt die größte Bohrkrone der Welt und eine wirklich einzigartige Sammlung von Modell-Offshore-Bohrinseln. Das Museumsgebäude repräsentiert eine Bohrinsel und den Kinderspielplatz, der sie umgibt, genannt Geoparken, besteht aus Attraktionen, die aus Stücken und Gegenständen der Ölindustrie hergestellt wurden. Wenn Sie mit Kindern gehen, werden Sie eine tolle Zeit haben!

Der Preikestolen oder Kanzel

Die norwegische Kanzel Kanzel. Sein Name bedeutet auf Norwegisch Kanzel und ist eine der größten Touristenattraktionen des Landes. Es ist ein riesiger quadratischer Felsen, 25 x 25 Meter an der Spitze, mehr als 600 m über dem Fjord gelegen Lysefjord.

Um den Aussichtspunkt zu erreichen, müssen Sie einer Route von etwa 2 Stunden folgen, die mit Kindern möglich ist. Der Aufstieg umfasst 3,8 km mit einem Höhenunterschied von 300 Metern und ist sehr gut ausgeschildert. Die Rundwanderung mit Kindern ist in 4-5 Stunden ohne große Schwierigkeiten über Wege und teilweise Holzstege oder Treppen aus Felsen und Steinen zu bewältigen.

Der Besuch der Kanzel kann auch mit dem Boot durch die Kreuzfahrt durch den Fjord des Lichts erfolgen, Lysefjord.

Norwegisches Volkskundemuseum in Oslo, eines unserer beliebtesten Wohnmobilmuseen in Norwegen
Norwegisches Volkskundemuseum in Oslo, eines unserer beliebtesten Wohnmobilmuseen in Norwegen

4 Oslo mit dem Wohnmobil, die norwegische Hauptstadt und ihre wichtigsten Orte

Die norwegische Hauptstadt ist eine Stadt mit Dimensionen, die Sie durch ihre Abgeschiedenheit überraschen wird und daher für einen Besuch sehr überschaubar ist. Zu Beginn des 30.000. Jahrhunderts war es nur eine Stadt mit nur 1905 Einwohnern und hieß Christiania, zu Ehren von König Christian IV. von Dänemark. Mit der Auflösung der Union mit Schweden im Jahr XNUMX erlangte Norwegen die Unabhängigkeit und Oslo erhielt seinen ursprünglichen Namen zurück.

Oslo ist eine geordnete und schöne Stadt. Die Innenstadt wurde nach einem Brand im Jahr 1624 wieder aufgebaut und neben der Festung Akershus, einem befestigten Komplex aus dem XNUMX. Jahrhundert, der eine im XNUMX. Jahrhundert wieder aufgebaute Burg umfasst, am Ufer des Fjords und neben dem Hafen der Stadt wieder aufgebaut.

In Oslo gibt es unzählige Orte und Denkmäler zu besuchen, daher empfehle ich Ihnen, sich den Oslo Pass zu besorgen hier.

Was zu tun und was zu sehen in Oslo

  • Nehmen Sie an einer der vielen Stadtführungen teil, bei denen alles erklärt wird und Sie nichts verpassen werden. Sie können es buchen hier.
  • Osloer Dom. Die Erlöserkathedrale ist ein barocker Tempel, der im 1718. Jahrhundert als Ersatz für die durch einen Brand zerstörte Dreifaltigkeitskathedrale erbaut wurde und von der sie die fünf Glocken erwarb, die in ihrem Turm glänzen. Diese Kathedrale hat die älteste Uhr Norwegens aus dem Jahr XNUMX.
  • Nationaltheater. Es ist eines der fünf wichtigsten Theater in Norwegen und eine großartige Referenz für die dramatischen Künste. Es hat eine hervorragende Lage im Zentrum der Stadt, in der Nähe des Königsschlosses und der alten Universität. Das Gebäude ist im neoklassizistischen Stil von 1899 mit Jugendstil innen.
  • Halbinsel von Bygdoy. Östlich von Oslo gelegen, beherbergt es einige der wertvollsten Museen der Stadt, die mit der norwegischen maritimen Kultur verbunden sind. Obwohl es sich hauptsächlich um ein Wohngebiet handelt, ist es aufgrund seiner Museen eine Touristenattraktion und außerdem ist es im Sommer wegen seiner Strände und seines Beachvolleyballs sehr beliebt. Außerdem hat es ausgezeichnete Wege, sowohl für Radfahrer als auch für Fußgänger. Der beste Weg dorthin Nach Bygdøy nehmen Sie das Boot, das von Rådhusbrygge 3 abfährt, mit einer 15-minütigen Fahrt. Das Boot verkehrt von Mitte März bis Mitte Oktober, sodass Sie während des restlichen Jahres am Nationaltheatret in den Bus 30 einsteigen können, der etwa 20 Minuten Fahrt entfernt ist. 
  • Vigeland-Park. Es ist ein erstaunlicher Skulpturenpark, der in der ersten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts vom norwegischen Bildhauer Gustav Vigeland im Auftrag der Stadtverwaltung geschaffen wurde.
  • Bjorvika Hafengebiet. Dies repräsentiert das avantgardistischste Norwegen. Es ist eine neue Stadtentwicklung neben dem Hafen und östlich des historischen Zentrums von Oslo, neben dem Bahnhof. Die Gegend ist voll von modernen Gebäuden, darunter das spektakuläre Osloer Operngebäude, das Munch-Museum und die öffentliche Bibliothek.
  • Oslofjordkreuzfahrt. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, die Lage der Stadt Oslo, ihre Uferpromenade, ihre Inseln und die umliegenden Hügel zu entdecken.
Rentiere kommen auf dem Weg durch Norwegen an unserem Wohnmobil vorbei
Rentiere kommen auf dem Weg durch Norwegen an unserem Wohnmobil vorbei

5 Passage durch den Nigardsbreen-Gletscher

Er gilt als der am leichtesten zugängliche Gletscher Norwegens. Es ist über einen Abstecher von der ruhigen Stadt Gaupne aus in etwa 30 km erreichbar. Bei Ihrer Ankunft finden Sie das Breheimsenteret, ein Museum und eines der drei Besucherzentren des Nationalparks Jostedalsbreen. Wenn Sie weiter in Richtung Gletscher gehen, finden Sie einen kostenpflichtigen Parkplatz und von dort aus lohnt sich bei gutem Wetter und genügend Zeit der Ausflug zum Gletscher, solange Sie vorsichtig sind.

Es ist möglich, einen geführten Ausflug zu buchen, um es zu besuchen, oder es mit einem Boot zu erreichen, das vom Parkplatz abfährt.

6 Die Lofoten mit dem Wohnmobil

Sie sind ein Archipel aus Hunderten von Inseln und Inselchen, die sich oberhalb des Polarkreises befinden. Die vier Hauptinseln der Lofoten sind Austvågøy, Vestvågøy, Flakstadøy und Moskenesøy, zerklüftete Inseln mit Fischerdörfern, die durch Brücken und Tunnel miteinander verbunden sind. Die umliegenden Gewässer sind reich an Hering und Kabeljau und ein Treffpunkt für Tausende von Seevögeln. Sie können die Inseln über die Straße erreichen; die E10 verbindet das Festland mit der letzten Stadt der Lofoten.

Die Lofoten sind eines der besten Ziele, um das Nordlicht zu sehen, da es aufgrund der Ausbreitung der Bevölkerungszentren nur sehr wenig Lichtverschmutzung gibt. Die Hochsaison für die Nordlichter dauert von September bis März, wobei die Monate Oktober und März am geschäftigsten sind. Die Grundzutaten, um das Nordlicht zu sehen, sind: ein klarer Himmel ohne Wolken, ein dunkler Himmel (bei Neumond besser) und viel Glück!

Im typischen norwegischen Wikingerdorf
Im typischen norwegischen Wikingerdorf

7 Besuchen Sie das berühmte Wikingerdorf Gudvangen mit dem Wohnmobil

Gudvangen liegt im inneren Teil des engen, von der UNESCO geschützten Nærøyfjords. Es ist ein Ort, der Fjord- und Bergliebhaber mit seinen zahlreichen Wandermöglichkeiten und Wasserfällen erfreuen wird. Hier können Sie Kajak fahren oder den Bakkanosi-Gipfel erreichen und den Fjord aus der Vogelperspektive betrachten.

Und natürlich dürfen Sie das Wikingerdorf Njardarheim nicht verpassen, eine unterhaltsame und lehrreiche Reise in die Vergangenheit, um die Kultur der Wikinger zu verstehen, wer sie waren und woher sie kamen.

https://www.fjordtours.com/es/actividades-en-noruega/museos-y-atracciones/aldea-vikinga-de-njardarheimr-en-gudvangen-7sw/

Nordkap, das Mekka der Reisemobile in Europa mit dem Wohnmobil
Nordkap, das Mekka der Reisemobile in Europa mit dem Wohnmobil

8 Wohnmobil-Mekka: Nordkapp und die Mitternachtssonne

Das Nordkap ist der nördlichste Punkt Europas, ein Ort weit genug vom Polarkreis entfernt, wo die Sonne niemals untergeht. Von hier aus können Sie einen Spaziergang zum natürlichen Bogen Kirkeporten ("das Kirchentor") unternehmen, um einen atemberaubenden Blick auf das Nordkap-Plateau zu genießen, oder das Kap Knivskjellodden erreichen, technisch gesehen der nördlichste Punkt Europas, von wo aus Sie die Dimensionen von bewundern können die Nordkap-Klippe. Sie können auch nach Skarsvag fahren, das behauptet, das nördlichste Fischerdorf der Welt zu sein.

Das Nordkap ist eine 3,5-stündige Fahrt von Alta entfernt, der größten Stadt in Norwegens nördlichster Provinz, von wo aus Sie die samische Kultur hautnah erleben und Felszeichnungen bewundern können, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

Auf unserer ersten Reise nach Norwegen in einem Wohnmobil stehen wir kurz davor, den Flam-Zug zu nehmen
Auf unserer ersten Reise nach Norwegen in einem Wohnmobil stehen wir kurz davor, den Flam-Zug zu nehmen

9 Einsteigen in Flams Zug

Wir kommen mit dem Wohnmobil in Flam an und finden eine Ministadt vor, die uns verzaubern wird.

Wir parken auf einem Parkplatz, der nur tagsüber in Flam erlaubt ist:

GPS-Koordinaten: N60°51'54.3″E 7°07'01.4″/ 60.865080, 7.117050

Wenn Sie über Nacht bleiben möchten, müssen Sie zum Campingplatz gehen, den Sie in Flam haben.

Der Vorschlag ist, Flam zu besuchen und seinen berühmten historischen Zug zu sehen.

Die Flåmbahn wurde als eine der schönsten Zugstrecken der Welt beschrieben und ist aufgrund der Landschaft, die sie bietet, eine der beliebtesten Touristenattraktionen Norwegens.

Die Fahrt dauert ungefähr eine Stunde, um nach oben zu gelangen, mit einem Halt an einem Wasserfall, der eine Oper singt, und einer weiteren Stunde nach unten. Die Züge fahren stündlich und der letzte Zug von Myrdal nach Flam fährt im Sommer um 19 Uhr.

Bemerkungen:

– Preis Flam-Zug: 1462 NOK (2 Erwachsene und ein Kind) unter 6 Jahren frei.

Norwegische Straßen mit dem Wohnmobil
Norwegische Straßen in einem WohnmobilDIGITALKAMERA

10 Machen Sie die schönsten Panoramastraßen Norwegens: Straße der Trolle und des Atlantiks

Wenn Sie nach Norwegen reisen, stellen Sie vielleicht fest, dass die Straßen die schlechtesten sind, aber einige bieten Ihnen, obwohl sie langsam und schwer sind, Landschaften, die Ihre Route verändern.

Insbesondere sind es zwei. Zuallererst die Straße der Trolltreppe, die Trollstigen-Straße, auch bekannt als Route 63. Die Idee, die ich vorschlage, ist, sie vom interessantesten Teil aus zu sehen, dem Teil darüber, wo wir die Aussichtspunkte haben, und nicht auf sie zuzugreifen Vermeiden Sie die Kurven, wenn Sie keine Lust haben.

Wenn Sie jedoch Lust haben, diese zu durchqueren und die Kurven dieser spektakulären Straßentreppe zu nehmen, können Sie dies problemlos tun, Busse fahren jeden Tag an, sodass es für das Wohnmobil kein Problem sein wird.

Sie können am Besucherempfangszentrum mit einem riesigen Parkplatz parken, der das Highlight dieser Straße hat: zwei Aussichtspunkte: einer mehr auf die Natur ausgerichtet (vergessen wir nicht, dass hier der Stigfossen-Wasserfall ist) und ein anderer, der die Straße in den Vordergrund stellt.

GPS-Koordinaten: N62°27'12.6″E 7°39'50.3″/62.453490, 7.663960

Zum Schlafen empfehlen wir einen Parkplatz mitten in der Natur, viel ruhiger:

GPS-Koordinaten: N 62°24'54.0″E 7°39'05.3″/62.415001, 7.651460

Die zweite Straße ist die schönste Panoramastraße Norwegens: die Atlantic Coat Road, die zwischen Brücken auf und ab entlang einer beeindruckenden zerklüfteten Küste verläuft. Der Atlantic Highway (Atlanterhavsveien, auf Norwegisch) ist eine spektakuläre Route, die von Insel zu Insel springt, bis sie Averøy erreicht, in einer fantastischen Reise durch Brücken, die sich über das Meer winden.

Um auf der Straße zu reisen, ist es am besten, nach Molde zu gelangen und von dort aus die Autobahn 64 ​​zu nehmen, die genau der Atlanterhavsveien ist, ein unglaublicher „Roadtrip“.

Benutzerdefinierte Route montieren
Benutzerdefinierte Route montieren

Neueste Blogbeiträge, die Sie interessieren könnten

  • Endgültiges Handbuch für das Reisen mit dem Wohnmobil【2023】

    Endgültiges Handbuch für das Reisen mit dem Wohnmobil【2023】

    Super komplettes Handbuch für das Reisen mit dem Wohnmobil mit allen Antworten auf Ihre Fragen.

  • Die Bureta Bureta, ein Zauberwald und vieles mehr, das Sie überraschen wird!

    Die Bureta Bureta, ein Zauberwald und vieles mehr, das Sie überraschen wird!

    Klicken Sie, um diesen Eintrag zu bewerten!(Stimmen: 1 Durchschnitt: 5) Zauberwald-Bürette und vieles mehr! Entdecken Sie in diesem Beitrag unseren Familienbesuch in dieser wunderschönen Stadt mit einem wunderschönen Zauberwald, die auch viele weitere Überraschungen beherbergt, damit Sie sich in sie verlieben, wie es uns passiert ist. Burette und sein Zauberwald, […]

  • Zaragoza mit Kindern für 25 wesentliche Pläne

    Zaragoza mit Kindern für 25 wesentliche Pläne

    Klicken Sie, um diesen Eintrag zu bewerten!(Stimmen: 1 Durchschnitt: 5) Saragossa mit Kindern ist eine ideale Stadt. Voller Geschichte, Kultur und Unterhaltung für die ganze Familie ist es ein Muss für einen Familienurlaub in Spanien. Bei unserem letzten Familienurlaub haben wir Zaragoza mit unseren Kindern genossen und wir können es auf jeden Fall empfehlen. Mit Kindern, […]

  • Leitfaden für die Reise nach Navarra mit dem Wohnmobil

    Leitfaden für die Reise nach Navarra mit dem Wohnmobil

    Klicken Sie, um diesen Eintrag zu bewerten!(Stimmen: 1 Durchschnitt: 5) Genießen Sie Navarra in einem Wohnmobil, wie Sie noch nie eine Route mit Ihrem Haus auf Rädern genossen haben. Ein Artikel, der Teil unseres vollständigen Reiseführers für Reisen nach Navarra ist, in dem wir all unsere eigenen Erfahrungen erläutern, um Ihnen bei der Planung Ihrer Reise durch Navarra zu helfen. […]

Hinterlasse eine Antwort