Französische Rote Küste, Cap de Creus und die Badia de Roses mit dem Wohnmobil in 11 Plänen von @viatjantjutspelmon
Collioure mit dem Wohnmobil und Roses mit dem Wohnmobil

Französische Rote Küste, Cap de Creus und die Badia de Roses mit dem Wohnmobil in 11 Plänen von @viatjantjutspelmon

[Gesamt: 1   Durchschnittlich: 5/ 5]

SunseaBar Eine 8-tägige Reise durch 11 wichtige Pläne entlang der Küste Südfrankreichs und Nordkataloniens, der Roten Küste, des Cap de Creus und der Badia de Roses mit dem Wohnmobil.

Eine Route durch Fortesse de Salses, Le Bacarès, Collioure, Canet Saint Nazaire, Canet und Rousillon, Collioure, Rosen, Cap de Creus und endet in Empuriabrava, dem katalanischen Venedig. Eine inspirierende Route der großen Instagramer-Familie @viatjantjuntspelmon.

Ohne Zweifel ist diese katalanische 4-köpfige Familie einer unserer Lieblings-Instagrammer in der Welt des Caravaning und Camper. Seine Beiträge auf Instagram verleihen der Welt der Reisemobile und Wohnmobile einen Mehrwert und inspirieren uns, die nächsten Routen zu planen und zu entscheiden. 

Sie sind eine Familie des Seu d'Urgell, die aus 4 Mitgliedern besteht: Flügel (V), Júlia (J), Pere (P) und Martina (M), von seinen Initialen kommt sein Name "Viatjant Junts Pel Món" oder was auf Spanisch gleich ist "Gemeinsam um die Welt reisen"

Leidenschaft für Sport und Natur, Familienaktivitäten und die Entdeckung der Welt zu jeder Jahreszeit! 

Seit August 2020 haben sie ihre ViPcavana mit denen man reisen kann, um die Welt zu sehen und Abenteuer mit uns zu teilen.

Heute erzählen sie Ihnen von ihrem ersten großen Abenteuer in einem Wohnmobil in der Côte Vermeille, Collioure und Cap de Creus!

Forteresse de Salses im Wohnmobil

8 Tage Fahrt durch 11 wichtige Pläne der französischen Roten Küste, Cap de Creus und Badia de Roses mit dem Wohnmobil

DIE FORT DES VERKAUFS

LE BACARÈS

GREENWAY VON L 'AGLY

CANET SAINT NAZAIRE POND UND FISHING VILLAGE

CANET ET ROUSILLON BEACH

Collioure

ROSEN

CAMÍ DE RONDA ALMADRAVACALA MONJOI

CAP DE CREUS MIT DEM BOOT

CADAQUÉS

EMPURIABRAVA DURCH KANÄLE

BESUCHEN SIE DIE FORTESSE DES VERKAUFS MIT DEM MOTORHOME, EINEM SCHLOSS UND FORT AUS DEM XNUMX. JAHRHUNDERT

 Wir beginnen unser Abenteuer mit einem kulturellen Besuch der Forteresse de Salses del Segle XVI.

Eine Schleuse zwischen Katalonien und Frankreich. Das Gebäude wurde Ende des XNUMX. Jahrhunderts vom großen spanischen Architekten Francisco Ramiro López an einem idealen Ort erbaut, da es im Falle einer Belagerung von unschätzbarem Wert ist. Es bewahrt die alte Grenze. 

Der 1503, 1639 und 1640 belagerte Ort wurde 1642 endgültig von den Franzosen erobert. Der Pyrenäenvertrag von 1659 verteilte die Gebiete neu: Weniger strategisch, verlor die Festung dann ihre Bedeutung. Ab 1691 wird es von Vauban teilweise restauriert.

Wir haben den Besuch geliebt und Júlia, die ältere Schwester, hatte eine tolle Zeit und hat die Geschichte von Prinzen und Prinzessinnen nacherlebt.

 Der Eintritt zum Schloss kostet 8 € pro Erwachsenem und ist für Personen unter 18 Jahren kostenlos.

PARKEN IN EINEM MOTORHOME IM FORT DES VERKAUFS

Sie können Ihr Wohnmobil praktisch neben dem Schloss parken, bevor Sie die Bahnlinie überqueren, auf einem kostenlosen öffentlichen Parkplatz neben einem Genossenschaftskeller, 5 Minuten zu Fuß.

BESUCHEN SIE LE BACARÉS MIT DEM MOTORHOME

Nachdem wir über dieses wundervolle Fort und Schloss nachgedacht hatten, fuhren wir mit unserer ViPcavana in Richtung Le Barcarés, wo wir neben dem Hafen an einem erlaubten Ort parkten, den wir mit der park4night-App gefunden hatten.

 Nach dem Essen verbrachten wir den Nachmittag damit, durch Le Barcarés zu schlendern und den Hafen und seine Promenade mit wunderschönen Palmen zu besuchen.

CAMPING LE FLORIDE ET L'EMBOUCHURE

Am Tag zuvor, als wir nach Informationen suchten, sahen wir, dass es einige sehr schöne Campingplätze in der Gegend gab, und als wir gingen, riefen wir an, um zu sehen, ob sie verfügbar waren, um eine Nacht zu verbringen. Sie waren alle voll, außer vom Camping le Floride et l'Embouchure, Aber da wir von einem Tag auf den anderen gingen, konnten Sie keine Online-Reservierung vornehmen, und sie sagten uns, wir sollten als erstes am Morgen gehen, um sicherzustellen, dass unser ViPcavana in das Grundstück passt, das sie frei hatten. Wir haben es getan und wir hatten Glück!

Nachdem wir uns eingelebt hatten, genossen wir die Einrichtungen des Campingplatzes mit einem spektakulären Wasserpark und einigen der Unterhaltungsaktivitäten, die sie unter Beachtung der COVID19-Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt haben.

Am späten Abend gingen wir zu einer großen Messe in der Nähe spazieren und nutzten die Gelegenheit, um im Sand des Strandes zu liegen und den Mondaufgang zu beobachten.

VIA VERDE DE L'AGLY IN LE BACARÉS MIT DEM MOTORHOME

Morgen des Fahrradtourismus. Nach dem Frühstück nahmen wir unsere Fahrräder und machten ungefähr 7 km der 14 mit der Voie Verte de l'Agly, einer wunderschönen Route, die dem Flusslauf des Agly folgt und von Rivesaltes bis zur Flussmündung in Le Barcares führt. Sie sind 14 km leicht zu bewältigen, da es sich um eine praktisch flache Strecke handelt. Wir haben nur die Hälfte gemacht, weil Martina (1 Jahr alt) im Auto war, aber Júlia, 4 Jahre alt, die auch gerne Sport treibt, wollte mit ihrem Fahrrad kommen. Sie ist alle eine Meisterin!

CANET SAINT NAZARE POND UND FISHING VILLAGE MIT DEM MOTORHOME

Zurück auf dem Campingplatz haben wir uns erfrischt, in der Pizzeria des Campingplatzes gegessen und sind unserer Route in Richtung Canet et Rousillon gefolgt, wo wir unsere ViPcavana an einem Ort geparkt haben, den wir auch über die park4night-App in der Vila de los Pescadores del Étang de Canet gefunden haben Saint Nazare, zwischen dieser Stadt und Saint Cyprien. Anfangs gab es nur 2 Wohnmobile und alles andere waren Autos, aber im Laufe des Tages kamen weitere Wohnmobile und Wohnmobile hinzu.

Hier nutzen wir den Nachmittag, um die Natur zu genießen und um diesen wunderschönen Teich zu spazieren, der die Form eines umgekehrten L hat und etwa 4 km lang ist. Er ist ein bemerkenswerter Vertreter des ökologischen Erbes des Gebiets, das zahlreiche Pflanzen- und Tierreichtümer offenbart. Gleichzeitig konnten wir das "Fischerdorf" besuchen, das nach seiner traditionellen Form wiederhergestellt wurde und in dem etwa dreißig aktive Fischer leben.

Gleichzeitig konnten wir einen herrlichen Sonnenuntergang von unserer ViPcavana aus betrachten, während Júlia ihren Prozess des Lesens mit einem Spiel fortsetzte, das sie liebt. In diesem Abenteuer ist Zeit für alles!

 CANET ET ROUSILLON BEACH MIT DEM MOTORHOME

Nach 4 Tagen ohne praktisch anzuhalten, um Dinge zu sehen und zu besuchen, brauchten wir ein bisschen Entspannung und beschlossen, den ganzen Morgen am Strand zu verbringen, den wir angesichts der guten Lage dieses Ortes nur 5 Minuten zu Fuß hatten mitten im Teich und im Meer Obwohl wir mehr Berge sind und den Winter lieben, genießen wir im Sommer gerne den Strand.

Hier erzählen wir Ihnen eine Überraschung, die wir hatten. Als wir zum Strand gehen wollten, piepte ein Van, es war der Bäcker, der Brot brachte. Also kaufen wir das frische Brot, ohne umziehen zu müssen.

Wir hatten eine gute Zeit am Strand, spielten mit dem Sand und badeten im Wasser. Wie schön, im Urlaub und sorglos zu sein!

Mit dem Brot des Tages fühlte sich das Essen so viel besser an!

 BESUCH DER KOLLEIUR MIT DEM MOTORHOME

Und nach dem Essen machte ich ein kleines Nickerchen für die Kleinen, sie waren vom Morgen an erschöpft. Also nutzten wir die Gelegenheit, um 25 km weiter nach Süden nach Collioure zu ziehen.

Das erste, was Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie nach Collioure fahren, ist das Problem, einen Parkplatz zu finden, insbesondere in den Sommermonaten. Auf der Suche nach Online-Informationen haben wir diese Lösung gefunden. Gerade am Eingang der Stadt angekommen, haben sie oben einen Parkplatz für Wohnmobile mit einer Überwachung von 16 € mit Entleerungsservice, Strom- und Wasserladung. Zur gleichen Zeit, und dies hat uns veranlasst, hier zu parken, gibt es alle 30 Minuten einen Minibus-Service, um ins Zentrum von Collioure zurückzukehren.

Collioure ist ein altes Fischerdorf, das für seine Sardellen bekannt ist. Gleichzeitig war Collioure eine Inspirationsquelle für viele Maler (Matisse, Picasso, Dalí, Derain ...). Auf seinem Friedhof befinden sich die Gräber von Antonio Machado und Patrick O'Brian.
Ohne Zweifel müssen Sie sich in den Straßen und im Hafen verirren, die Burg besuchen, baden oder ein Eis neben dem malerischen Glockenturm der Pfarrkirche trinken, zur Kapelle Sant Vicenç gehen und die Klippen und die Unermesslichkeit betrachten vom Meer ...

Für uns eine der romantischsten Städte in Südfrankreich.

 BESUCH DER ROSEN MIT DEM MOTORHOME

Einen Tag unterwegs verlassen wir Frankreich und kehren nach Katalonien zurück, um das Gebiet Alt Empordà und den Naturpark Cap de Creus zu erkunden. Wir fahren in Richtung der Hauptstadt Roses, um dort unser Basislager aufzubauen. 

Wir parken in Wohnmobilparkrosen, einem Gebiet zu einem guten Preis, gutem Service und mit einer guten Lage. Im Sommer beträgt der Preis 14 € pro Nacht, Strom und Wasser 3 €. Gleichzeitig verfügt es über Toiletten, Duschen, Überwachung und WLAN.

 
Nachdem wir uns niedergelassen hatten, machten wir einen Spaziergang durch Santa Margarida und Roses. Der Strand ist 300 m und das Zentrum von Roses 1 km. Wir gehen ein Stück die Promenade entlang und mieten ein Fahrrad davon, das wie ein Kinderwagen ist, und Sie können alle 4 von uns fahren.

STRASSE STRASSE VON ALMADRAVA NACH CALA MONTJOI, ROSEN MIT DEM MOTORHOME

ZUGANG MIT DEM BUS ZUR STRASSENSTRASSE VOM ROSENBEREICH IN EINEM MOTORHOME

Wir stehen mit einer Trempage auf, frühstücken, um Kraft zu sammeln, bereiten unsere Rucksäcke vor und gehen zu Fuß vom Parkplatz des Wohnmobils zum Tourismusbüro von Rosas (ca. 1 km), um einen L2-Bus zu nehmen, der uns zum Strand von Almadrava bringt, unserem Punkt ausgehend vom Camí de Ronda. 

Diese Linie hat eine Frequenz von jeder Stunde und funktioniert nur vom 1. Juni bis 30. September. Ich denke, ich erinnere mich, dass der Preis 1,30 € pro Erwachsenem beträgt.
Als wir mit einem 1-jährigen Baby und einem 4-jährigen Mädchen fuhren, beschlossen wir, den Bus zu nehmen und diesen Abschnitt zu retten. Für diejenigen, die wollen, können sie den Abschnitt von Roses nach Almadrava auch zu Fuß machen. Es ist ein 2,5 km langer, asphaltierter Abschnitt mit geringen Unebenheiten, der am Leuchtturm Roses unterhalb der Burg Santa Trinitat beginnt.

DER WEG NACH RONDA DE ROSES

Also stiegen wir an der Haltestelle Almadrava aus dem Bus, um unsere Route zu Fuß entlang der Ronda-Straße nach Cala Montjoi zu beginnen.

Eine vollständig ausgeschilderte Route, die einem Pfad durch den Naturpark Cap de Creus für etwa 4,4 km (2h30 '- 3h einfache Fahrt) mit etwa 193 Metern Unebenheit folgt und es uns ermöglicht, eine wilde Landschaft voller Klippen und zu genießen typischer mediterraner Kiefernwald und Buschvegetation mit herrlichem Meerblick. 

LA ALMADRAVA STRAND 

Bevor Sie beginnen, sagen Sie, dass Almadrava der letzte große Strand südlich von Cap de Creus ist, bevor Sie das Naturschutzgebiet Parc betreten.

PUNTA FALCONERA

Nach einem Kilometer erreichen wir Punta Falconera, Lebensraum der Falken (Falken) und mit spektakulärem Blick auf die Badia de Roses. Hier sehen wir auch die Bunker der 8. Batterie, die zur Verteidigung der Küste während des Zweiten Weltkriegs gebaut wurden.

RUSSISCHER BERG VON CALAS  
Ab diesem Punkt wird der Weg zu einer Art Achterbahn, bei der die Unebenheiten allmählich zunehmen und abnehmen, auf und ab gehen und durch verschiedene Buchten mit klarem und transparentem Wasser führen. Die erste, aber schwer zugängliche Bucht ist die Bucht von Lladó, in der Sie noch ihren alten Spediteur und die Rampe sehen können, auf der der Stein gesenkt wurde. Vorbei an Cap Trencat, das seinen Namen aufgrund der Fragmentierung der ins Wasser gefallenen Felsen erhält, erreichen wir Cala Murtra (FKK-Strand) und später Cala Rostella, beide durch Cap Blanc getrennt.
Vor diesem Küstenabschnitt befinden sich wenige Meter von der Oberfläche entfernt zahlreiche untergetauchte Felsen, die als Baus bezeichnet werden und die Ursache für Boote und Schiffssenken waren, eine Attraktion für Taucher. 

CALA MONJOI

Und schließlich erreichen wir Cala Montjoi, wo wir zwei Gebäude unterscheiden können: das in Montjoi de Baix und das in Dalt, das früher diese Ecke belebte. Heute gibt es einen Campingplatz.

 Und nach diesem langen Spaziergang gibt es keinen besseren Weg, als sich zu entspannen, zu baden und den Tag in dieser wunderschönen Bucht zu verbringen, bevor Sie den gleichen Weg zurückgehen.
Übrigens, wenn noch jemand laufen will, geht es weiter nach Cadaqués.

Unsere erste Idee war, nach Cadaqués zu fahren und die Nacht in der Gegend zu verbringen (siehe POST über Cadaqués mit dem Auto oder Van und wenn Sie wollen POST über Port de la Selva mit dem Wohnmobil oder Van), aber mit wie gut wir in der Roses Gegend waren Wir suchten nach einer Alternative, und das war eine Bootsfahrt.

Also nahmen wir um 09.45:XNUMX Uhr das Boot am Wellenbrecher von Santa Margarida, um einen Morgen lang zu segeln und einen Besuch in Cadaqués zu genießen. 

Wir umrunden die gesamte Küste des Naturparks bis zur Spitze des Cap de Creus und beobachten vom Meer aus: Punta Falconera, Cala Monjoi, Cap Norfeu, Leuchtturm von Cala Nans, Illa Plana und Cova de l'Infern. 

Auf dem Rückweg betreten wir die Badia de Portlligat, wo Sie das Hausmuseum von Salvador Dalí sehen können, bevor Sie anderthalb Stunden anhalten, um die Straßen von Cadaqués zu besuchen und sich dort zu verirren.

Ausflug von ca. 4 Stunden (1:30 in Cadaqués) 22 € Erwachsene und Kinder unter 6 Jahren zahlen nicht. 

Und wir beenden unser erstes Abenteuer und verlassen Roses, einen Ort, den wir als Basislager für die Menge an Dingen geliebt haben, die Sie um ihn herum tun können, und fahren nach Empuriabrava. Hier parken wir auf einem Parkplatz neben einem der vielen Kanäle, die es gibt.
Empuriabrava ist bekannt als das Venedig der Costa Brava, wo die Straßen aus Wasser bestehen und die Autos Boote sind. Die Menschen können ihr Zuhause verlassen und durch die Kanäle navigieren.

 
Können Sie sich unsere Tätigkeit vorstellen? Ja, wir mieten ein kleines, benutzerfreundliches und ökologisches Boot bei „Bateauxelectriquescostabrava“, um durch die Kanäle zu navigieren. Wir machten eine Tour von ungefähr einer Stunde durch diese kuriosen Straßen des Wassers und genossen eine Umgebung von anderthalb, die für uns nicht üblich ist. Es ist wichtig zu sagen, dass das Boot eine Karte hat, die befolgt werden muss, ohne über private Kanäle abweichen zu können. Der Preis beträgt 40 €.

Abgesehen von den Empuriabrava-Kanälen können wir eine Vielzahl anderer Optionen genießen. Am interessantesten waren für uns „els Aiguamolls de l'Empordà“ oder „Empúries“, die wichtigste griechisch-römische Stätte in Katalonien. Wir lassen es für ein anderes Mal!

Abschluss unseres ersten Abenteuers: Wir wollten so alleine reisen können, ohne Route, ohne Zeitpläne, mit völliger Freiheit!

Andere Artikel, die Sie rund um das Cap de Creus und die Badia de Roses in einem Wohnmobil interessieren könnten

Hinterlasse eine Antwort